Nachrichten

Purchasing Manager's Index

08.11.2016

Im Oktober schloss der PMI auf einem Stand von 54.7 Zählern (September: 53.2) und damit den elften Monat in Folge oberhalb der Wachstumsschwelle von 50 Punkten. Die Subkomponenten zeigen ein erfreuliches Bild. So konnte die Produktion deutlich gesteigert werden (+ 5.4 = 58.2 Zähler). Dies ist ein Wert, der bisher über längere Zeit nur während Boomphasen der Industrie erreicht worden ist. Die gleichzeitige Abnahme der Lagerbestände und die Zunahme der Lieferfristen lassen zudem auf eine hohe Nachfrage schliessen. Die abermals höheren Auftragsbestände lassen ebenfalls Produktionssteigerungen in der Zukunft erwarten – auch diese Subkomponente notierte mit 55.6 Punkten auf einem überdurchschnittlich hohen Wert. Im Oktober hat sich zudem die Arbeitsmarktlage verbessert: Erstmals seit Juni wurde der Personalbestand nicht verringert, die Subkomponente «Beschäftigung» schloss mit 50.2 quasi auf der Wachstumsschwelle.

<- Zurück zu: Nachrichten

Mitglieder-Login

>> Passwort vergessen?