newseventsdetail

Purchasing Manager's Index

08.10.2013

Der PMI konnte im September auf einem Stand von 55.3 Punkten abschliessen. Dies ist 0.7 Punkte höher als noch im August. Der PMI liegt mittlerweile seit einem halben Jahr über der Wachstumsschwelle von 50 Punkten.

Zum ersten Mal seit zwei Jahren liegt nun die Subkomponente "Beschäftigung" über dieser 50-Punkte-Marke. Dies indiziert einen Personalausbau in den Unternehmen bzw. ein Ende des Beschäftigungsabbaus. Gestützt wird dies von den Subkomponenten "Produktion" und "Auftragsbestand" mit soliden Werten von 58.9 bzw. 58.5 Punkten.

Festzustellen ist des Weiteren ein Abbau der Lagerbestände. Dies scheint ursächlich in einer doch überraschend hohen Nachfrage zu liegen. Neben dem Personalausbau hat hier auch die Subkomponente "Einkaufsmenge" auf 52.6 Punkte zugenommen.

>> zur Webseite der Credit Suisse mit Details zum PMI

<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv

Mitglieder-Login

>> Passwort vergessen?